Abukir 8. März 1801 (Regelsystem: Black Powder)

Abukir 8. März 1801

Abukir bestimmte wie kein anderer Ort, das Schicksal der französischen Orientarmee. Am 1./2. August 1798 vernichtete Nelson in der Bucht von Abukir die französische Mittelmeerflotte und schnitt die Armee damit vom Nachschub aus dem Vaterland ab.

Am 25. Juli 1799 schlugen die Franzosen bei Abukir die osmanischen Landungstruppen unter dem Befehl von Mustafa Pascha und sicherten gegen die dreifach überlegenen Gegner ihre Herrschaft über Ägypten.

Am Morgen des 8. März 1801 sind es britische Landungsboote, die im Frühnebel vor der Küste erscheinen. Die französische Orientarmee ist nun nur noch ein Schatten ihrer selbst, doch sie stellt sich den 17.000 Briten unter Sir Ralph Abercromby zur Schlacht. Abermals wird bei Abukir um das Schicksal des Orients gerungen …

Bookmark the permalink.

Comments are closed.