Swamp Fox vs. Bloody Ban – Duell im Süden (Regelsystem: Musket & Tomahawks)

South Carolina, 1780. Der amerikanische Unabhängigkeitskrieg tobte nun auch in den südlichen Provinzen der 13 Kolonien. Nach der Landung in Savannah zogen die britischen Truppen nach Norden, um den Gegner zu stellen. Ihr Weg durch die südlichen Provinzen wurde durch stete Partisanenangriffe der Patrioten bedroht. Der bekannteste Partisanenführer war der unter der patriotischen Bevölkerung beliebte Francis „Swamp Fox“ Marion. Er griff mit seinen Männern aus dem Hinterhalt der Sümpfe die britischen Truppen an, um den Nachschub zu stören, Gefangene zu befreien und die Moral der Briten zu schwächen. Um dem ein Ende zu setzen, beauftragten die Briten Banastre „Bloody Ban“ Tarleton mit seiner gefürchteten British Legion den „Swamp Fox“ zu stellen. Es entwickelte sich eine lange Jagd, bei der es „Bloody Ban“ mit seinem brutalen Vorgehen nie gelang Marion zu fangen.
Zwei Szenarien, präsentiert von Tabletop Sachsen und Tabletopclub Dresden e.V., stellen das fiktive Aufeinandertreffen der beiden historischen Erzfeinde Francis Marion und Banastre Tarleton auf einer pittoresken Baumwollplantage in South Carolina dar. Wer wird dem ewigen Katz-und-Maus-Spiel ein Ende setzen – der Swamp Fox oder Bloody Ban?

Bookmark the permalink.

Comments are closed.