Frank Becker gewinnt die renommierte Lead Painters League

Vielen von euch ist die Lead Painters League sicherlich ein Begriff. Für alle, die sie nicht kennen: http://www.lead-adventure.de

Die Lead Painters League findet im Lead Adventures Forum statt, einem internationalen Forum, daß hier in Deutschland beheimatet ist. Das LAF zeichnet sich durch eine exzellente Qualität der dort ausgestellten Figuren aus. Im LAF treffen sich Wargamer, die selten große Armeen mit Hunderten von Figuren anmalen, sondern eher kleine Gruppen für Skirmish Spiele. Überhaupt steht der Abenteuer-Aspekt der Themen und Spiele sehr im Vordergrund.

In diesem Forum findet nun seit 5 Jahren ein außerordentlicher Malwettbewerb statt. Über 10 Runden müssen Gruppen von wenigstens 5 thematisch zusammenpassenden Figuren bemalt und möglichst gut in Szene gesetzt werden. Nur wer in der Lage ist, ein Gesamtkunstwerk zu schaffen, kann am Ende gewinnen.

Nachdem unser Tactica-Mitorganisator Grimm die Zweite Lead Painters League 2008 für sich entscheiden konnte, hat in diesem Jahr unser Frank Becker den ersten Platz errungen!

Frank Beckers Bildkompositionen haben inzwischen einen fast legendären Ruf in der Szene, und das völlig zu Recht! Seht selbst, hier sind die zehn Beiträge, mit denen Frank dieses Jahr gewonnen hat.

Zuerst 3 Beiträge aus Franks Lieblingsthema – dem Kolonialkrieg im Sudan.

Ein paar Engländer zwischen Beja-Angriff und Five o’clock tea time:

Die Männer des Mahdi

Der Tod von Gordon Pascha

Ein Ausflug ins Darkest Africa: The Lion Hunt

Ich bin nicht sicher, ob die Zulus hier die Jäger oder die Gejagten sind.

Ebenfalls seit Jahren ein beliebtes Thema auf Franks Maltisch: Der French Indian War

Frontier Men:

The Last of the Mohicans

War Dance:

Die älteren unter uns kennen sicher noch die Serie Shogun und erkennen Richard Chamberlain als Anjin San:

Hier nun zum Schluß die eher seltenen Ausflüge des Herrn Becker in die Fantasy.

Mein persönlicher Favorit unter allen Bildern ist diese hervorragende Adaption der Truppen des Hauses Stark aus dem fulminanten Fantasywerk „Game of Thrones“ von George R. Martin. Die Figuren sind Umbauten der Perry War of the Roses Plastiks und Gripping Beasts Plastik-Wikingern!

Und zum Schluß Elrond und seine Elfenkrieger auf der Ebene von Gorgoroth:

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.