Hamburger Tactica 2007 – Warhammer Fantasy BattleHamburger Tactica 2007 – Warhammer Fantasy Battle

Solland, 1707, das Imperium. Eine große Horde von Grünhäuten unter der Führung von Gorbad Eisenfaust strömt über den Nachtfeuerpass in die Länder der Menschen. Auf ihrem Weg quer durch das Imperium wütet die Horde durch die Landschaft und brennt ganze Ortschaften nieder. Der Imperator “Sigismund” stellt dem Kurfürsten “Eldred von Solland” eine Armee aus dem Nordland unter der Führung von “Dankwart von Reichenheim” zur Verfügung, um den Fall der Stadt Averheim zu verhindern. Nach der Zerstörung von Averheim wären die Städte Nuln und Altdorf in Gefahr, das nächste Ziel der Orks zu sein….

Vor den Toren der Stadt entbrennt eine wütende Schlacht. Mittels mächtiger Waaagh-Magie gelingt es dem Orkschamanen “Gronk dem Einohrigen”, ein gewaltiges Loch in die Burgmauer zu sprengen. Die ersten Trupps der Grünhäute befinden sich bereits in der Stadt, um auch hier die Häuser in Brand zu stecken. Aber “Dankwart” hat mit diesem Vorgehen gerechnet und hat einen kleinen Trupp seiner Männer in der Stadt zurückgehalten. Können die Menschen des Imperiums die grüne Gefahr abwehren oder gelingt es den Orks, auch diese Stadt zu entzünden und somit Averheim dem Erdboden gleichzumachen ?

Gespielt wird auf einer großen, zweiteiligen Platte. Während draußen vor den Toren der Stadt die große Schlacht stattfindet, versuchen innerhalb der Burgmauern kleine Trupps nach leicht abgewandelten Warhammer Skirmisher Regeln die Vormachtstellung zu erlangen. Die Orks versuchen die Häuser in Brand zu stecken, die Menschen aus den Nordlanden versuchen die Orks daran zu hindern und gegen Ende des Spiels das Loch in der Burgmauer zu kontrollieren, um die komplette Besetzung der Stadt zu verhindern.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.