Schlacht von Lesnaya, 29.September 1708 (Regelsystem: Dominium maris Baltici)

Eine Schlacht im Großen Nordischen Krieg.

Im Rahmen des Russlandfeldzug von Karl XII von Schweden fand die Schlacht in der Nähe der Stadt Lesnaya statt. Karl XII ist im Jahre 1708 in Russland einmarschiert, um die Hauptstadt Moskau einzunehmen und den Zar, Peter den Großen, auf heimischen Boden zu besiegen.
Karl XII benötigte für diesen Feldzeug Nachschub aus den schwedischen Besitzungen an der Ostsee, um den Feldzug erfolgreich zu beenden. Zar Peter der Große hatte den Befehl gegeben, das Land zu verwüsten, damit sich die schwedische Armee sich nicht versorgen kann.
Karl XII beauftrage General Lewenhaupt von Riga aus, einen Versorgungskonvoi zur schwedischen Armee zu bringen. Lewenhaupt benötigte für die Zusammenstellung des Versorgungskonvoi mehr Zeit als geplant und marschierte später aus Riga weg.
Die Russische Armee nahm die Verfolgung des Versorgungskonvoi auf. Während der Verfolgung stieß Peter der Große zur Armee. Bei der Stadt Lesnaya stellte die russische Armee den schwedischen Versorgungskonvoi und es kam zur verhängnisvollen Schlacht von Lesnaya.

2016_Lesnaya_01 2016_Lesnaya_02

Bookmark the permalink.

Comments are closed.